Skip to main content

Nikolausüberraschung 2012

|   Schulen

Auch in diesem Jahr besuchte der Nikolaus, vertreten durch die Verkehrswacht, wiederum zwei Schulen in der Stadt. Erste Anlaufstelle war die Zweigstelle der Schule Karlstraße neben der GS Annenheide. Hier hatten sich Kinder und Betreuer viel Mühe gegeben und eine kleine Zeremonie inszeniert.

Zunächst einmal wurde gemeinsam eine Kerze am Adventskranz entzündet (siehe Foto), dann setzten sich alle im Kreis und trugen einige weihnachtliche Lieder vor. Für die Kinder war es natürlich eine ganz besondere Überraschung, als sie dann die Nikolaustaschen überreicht bekamen. Und ein kleiner Schauspielbegabter ließ es sich nicht nehmen, mit Tasche über die Schulter geworfen und Nikolausmütze auf dem Kopf einige Runden gekonnt um den Adventskranz zu stapfen. (Foto)

Mit den Kindern und Lehrkräften freuten sich Sponsoren und Verkehrswachtler und stellten sich gern dem Fotografen für ein Erinnerungsfoto. (hintere Reihe von links: Anneka Ohm (SWD), Gerwin Glander und Sabine Kaufmann (Verkehrswacht), Stefan Rohbeck (LzO), Anja Iversen (Verkehrswacht).

... und die SWD hatten sich etwas ganz Besonderes für diese Kinder einfallen lassen: Es gab Gutscheine für einen kostenlosen Besuch der GraftTherme, die sie dann zusammen mit ihren Betreuerinnen besuchen und sicherlich sehr viel Spaß haben werden.

******

Der zweite Besuch galt der Grundschule Am Grünen Kamp. Hier galt es, zwei erste Klassen zu beschenken. Und man kann sich unschwer vorstellen, mit wieviel freudigem Lärm dies verbunden war. Absoluter „Renner“ waren die reflektierenden Sicherheits-Armbänder (eine Spende der LzO), die man mit einem „Clack“ um Arm oder Bein schlingen und problemlos wieder geradebiegen kann. Da konnten die Kinder verständlicherweise vom Ausprobieren gar nicht genug bekommen Foto) Zum Abschluß stellten sich alle bereitwillig, ausgerüstet mit den lustigen Nikolausmützen (von Sponsor Delbus) zum unvermeidlichen Foto auf.

In die Taschen gepackt hatte der Nikolaus zudem noch Buntstifte (Delbus), CDs mit Liedern und Geschichten zur Verkehrssicherheit, Tier-Lesezeichen mit Lineal, natürlich wie jedes Jahr Käpt’n Blaubär-Hefte und den unvermeidlichen großen Schoko-Nikolaus von der Verkehrswacht selbst. Und auch dieses Jahr wieder steuerte das DK die schönen Stofftaschen bei.